Wieder einmal Try-Run heute

Ziel ist es in drei Wochen mit Ehrengästen den Weissmies zu erklimmen und gleichzeitig die Organisatorin unter uns zu haben. Die zweite Durchführung von unseren Gipfelsturm naht und damit auch die Vorbereitung. Heute zwischen dem Säntis, dem Liesengrat, dem Rotsteinpass und dem Gipfel des Altmann.

3565-altmann-in-sicht-thumb-500x333-3564.jpg

Die Einladung von Heinz zum Training für die Namics-Teilnehmer des Gipfelsturms lautetet: „Psyche, Technik und Kondition — Ein bis zwei Trainingseinheiten um den persönlichen Stand zu prüfen” und zusätzlich zur (immer wieder) eindrücklichen Materialliste, bekamen wir je ein Flatblatt zur Spaltenrettung und zur Alpintechnik. Nun aber zurück zum Try-Run. Bei der Trainingseinheit 1 wurde uns die Technik näher gebracht.

3568-material-anziehen-thumb-500x333-3567.jpg

Da wir nun wussten, welches Teil im Rucksack die Steigeisen sind und welches der Klettergurt, und wie man den Pickel befestigt und hält, hatten wir uns nach einem halben Tag auf Schnee und Fels ein Mittagessen verdient. So war heute Trainingseinheit 2 und bald Begriff ich, dass es nun um Psyche und Kondition geht.

3579-markus-und-thomas-beim-abstieg-thumb-500x333-3578.jpg

Auf jeden Fall war es superschön (Danke an die zwei Bergprofis Heinz und Markus) und nach dem Gipfel waren wir alle nach Mittag wieder brav im Büro (ohne Bild ;-)

3574-vor-dem-altmann_gipfel-thumb-500x333-3573.jpg

Gipfelsturm. Schön wars. Namics.

Wenn Männer zu Helden werden und Frauen mitgehen sollten.

Dieses Wochenende lud Namics zum Gipfelsturm auf das Allalinhorn. Die Organisation hatte nicht nur ans Wetter, sondern auch an die Steinböcke gedacht.

Um der Schönheit des Wochenendes gerecht zu werden, müsste ich ein Buch schreiben – aber dafür hat es im Blog weder Platz, noch hab ich Zeit dafür.

Ich kann nur sagen, die Seilschaften hätten besser nicht sein können: Jürg Stuker, Christoph Walter, Heinz Beutler, Markus Wirrer, Michael Rottmann, Thomas König und Hans Fitzi bildeten zusammen mit unseren drei Ehrengästen je eine Seilschaft zu 5 Mann. Hans und Heinz haben die Herren sicher bis zum Gipfel geführt – und auch wieder zurück.

Was soll ich sagen…für mich wars unvergesslich – auch wenn ich nicht bis zum Schluss dabei war…Wer weiss, vielleicht kann ich ja die beiden Seilschaften für ein neues Abenteuer im nächsten Jahr begeistern – was meint ihr meine Herren?

Lassen wir die Bilder für sich sprechen.

Ich danke allen Teilnehmern, unseren Ehrengästen ganz besonders, für ein unvergessliches Wochenende – ihr seid meine Helden.

2396-Gipfelsturm-thumb-500x373-2395.jpg