Namics. Lab. 2016. Sonnenseite am Edersee.

Donnerstag, den 09.06.2016 war es wieder so weit, wir Namicsler sind zu einem Teambuilding Event der Extraklasse gefahren – dem Lab. Die Besonderheit dieses Mal war, dass man als Quartier und nicht als Business Unit gefahren ist. Das bedeutet, mit all den Kolleginnen und Kollegen die im mehr oder weniger im Umkreis von 20 Metern im Büro um einen herumsitzen.

Nach einer zweistündigen Fahrt durch das wundervolle Nordhessen, die damit verbracht wurde ein wenig mit den Mitmenschen im Bus zu quatschen oder auch mal das ein oder andere Nickerchen zu halten, endete die Reise am kleinen Örtchen Waldeck auf einem Hügel über dem Edersee, wo das Team auch direkt mit Kaffee und Obst verwöhnt wurde. Dann ging es schon los in kleinen Teams mit den Projekten, an denen man Interesse zeigt, aber leider absolut keine Zeit während des Arbeitsalltags dafür findet. In zwei Räumen aufgeteilt, beschäftigten sich die kleinen Teams mit hochkomplizierten Techi Sachen, kreativen Eingebungen oder sozio-kulturellen Problemstellungen. Lachen, Wissen ansammeln und vor allem Spass haben standen auf der Tagesordnung. Und dann endlich das Mittagessen. Hier konnte jeder die Hauptspeise seines drei Gänge Menüs selbst wählen. Danach wieder ab zu den coolen Projekten, die ich Euch nun ein wenig vorstellen möchte:

Susanne, Isabell, Tom, Eva, Wiebke und ich haben uns mit dem Thema der Integration von Flüchtlingen bei Namics beschäftigt. Was können wir als verantwortungsvolle Bürger, Mitglieder der Gesellschaft und als Namicsler für Flüchtlinge machen, um ihnen eine leichtere Eingliederung in die Gesellschaft und das normale Alltags- und Berufsleben zu ermöglichen. Die Antwort: We Connect. Dazu haben wir zwei Konzepte ausgearbeitet und wollen diese im Nachgang auch weiterverfolgen. Falls Ihr also irgendwann ein geselliges Zusammenkommen mit Unbekannten im Frankfurter Bistro beobachten könnt….. das waren wir :). Sollte Euch das Thema interessieren und Ihr möchtet Euch diesbezüglich ein wenig einbringen, wendet Euch einfach an Wiebke.

image2

2016-06-17Jeder kennt das Problem. Du sitzt an deinem Platz, hast Lust zu kickern, es geht 1,2,3,4 und alles wäre optimal, wenn nicht die ständige Angst das du zum Kicker gehst und dann …… BESETZT! Mit diesem Thema haben sich Wolfgang, Simon und Nino beschäftigt, indem sie ein Phillips HUE System dazu benutzt haben, um ein Feedback in den Kicker-hangout zu liefern, sollte der Kicker belegt sein.

 

Chris und Carsten haben sich dem zukunftsrelevanten Thema Sitecore gewidmet und unterschiedliche Systeme genau unter die Lupe genommen mit spannenden Erkenntnissen.

Testing in Sitecore und .net wurde von Eric und Benjamin ausgiebig betrachtet.

Die Revolution im Leihsystem der Namics Testgeräte bringen Sahar, Philipp, Pablo, Constantin, Heiko und Max mit ihrer App, die genau das regeln soll. Endlich Schluss mit „Wo ist denn nun schon wieder das Iphone 6″!

Christoph, Patrick und Lars untersuchten Team Foundation Server und die Tauglichkeit für Namics.

Mit Block Chain, Bitcoins und Banken beschäftigten sich Ellen und Jens. Bei der Vorstellung der Ergebnisse kamen viele zum ersten Mal in Berührung mit der Thematik.

Mario stellte sich als kreativer Hobby Songwriter/Singer heraus der auf den Beat von Deichkind einen Namics Song gelegt hat. Und ich sag nur Weeeeeeeeeeeeeebsites.

Ich würde sagen, schnappt Euch ein Autogramm vor dem grossen Durchbruch seiner Gesangskarriere.

20160609_185047

Ab 18 Uhr widmeten sich die Namicsler gemeinsam sportlichen Betätigungen. Ob Schwimmen im See oder im Pool des Hotels, anstrengende Joggingtour oder gemütlicher Spaziergang zum See, es war für jeden etwas dabei.

 

20160609_183759

 

Am Ende konnte man sich auch mit einem kühlen Blonden auf der Terasse des Hotels belohnen, bevor es dann zum Abendessen ging. Danach wurde gemeinsam gekegelt. In zwei Stunden Pins abräumen wurde auch ein Neuner abgeräumt. Das nenne ich doch mal sportlich und talentiert!

Am zweiten Tag wurden die Themen weiter bearbeitet und nach dem Mittagessen vorgestellt. Daraufhin hat die Namics Crew auch schon die Heimreise angetreten und war gegen 18 Uhr am Freitag wieder im gewohnten Frankfurt.

_MAX6031

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>