Gemeinsam Gutes tun – Computer Recyling für Afrika

Im letzten Jahr haben wir uns entschieden, für unsere Kunden keine Weihnachtsgeschenke zu kaufen, sondern den dafür vorgesehen Betrag zu spenden. Unsere Kunden hatten die Chance, zwischen drei Projekten auszuwählen und somit persönlich zu entscheiden, wen sie mit “ihrem Geschenk” unterstützen möchten. Alle Projekte haben einen Bezug zur digitalen Welt und zu Namics. So stammt je ein Projekt aus der Schweiz, eines aus Belgrad und eines aus Deutschland.

Ausschnitt Microsite zur Namics Weihnachtsaktion 2016 “Gemeinsam Gutes tun”

Das Schweizer Projekt, das zur Auswahl stand, heisst Linuxola. Linuxola ist eine 100%ige NGO mit Sitz in der Schweiz und möchte Bedürftigen in Afrika Zugang zur Informations- und Computertechnologie ermöglichen. Dieses Ziel soll erreicht werden durch funktionales Computer Recycling in der Schweiz und die Begleitung entsprechender Projekte im Empfängerland, z.B. dem Aufbau einer IT-Schule in Uganda. Dabei wird primär Linux und Open Source eingesetzt, um auf den Computern aus zweiter Hand ein flüssiges Arbeiten mit einem aktuellen Betriebssystem zu gewährleisten. Linuxola versteht sich als Dienstleistungsanbieter für Akteure in der Schweiz und in Afrika und will lokalen Organisationen vor Ort helfen und diese unterstützen – “Hilfe zur Selbsthilfe” ist hier das Schlagwort.

Wer sich aktiv an der digitalen Welt beteiligen will, braucht funktionierende Hardware. Doch die ist meist für Menschen in den ärmeren Gegenden Afrikas unerreichbar. Deswegen hat  es sich Linuxola zur Aufgabe gemacht, Hardware zu sammeln, die nicht mehr gebraucht wird. Im Schnitt wird jeder Computer, der in Schweizer Firmen zum Einsatz kommt, nach 5 Jahren durch eine leistungsfähigere Maschine ersetzt, obwohl er noch voll funktionsfähig ist. Linuxola beginnt an diesem Punkt mit funktionalem Computer Recycling: In einem großen Lager in Zürich kommt die Hardware zusammen, die nicht mehr gebraucht wird. Dort wird sie von Experten aufbereitet und wieder funktionsfähig gemacht, bevor sie in riesigen Containern nach Afrika verschickt wird. Im Zielland angekommen, helfen die PCs Schülern ein Teil der globalen digitalen Welt zu werden. Linuxola leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebenslage und Zukunftschancen.

Da Transporte nach Afrika sehr teuer und aufwändig sind, hilft das Weihnachtsgeschenk der Namics Kunden primär dabei, logistischen Prozesse zu unterstützen und die gesammelte Hardware nach Übersee zu verschiffen.

Linoxola from Namics. on Vimeo.

Wir bedanken uns nochmal bei allen Namics Kunden, die fleissig für ihr Favoritenprojekt abgestimmt haben. Danke, dass Sie durch ihre Teilnahme auch an die denken, die keinen Zugang zur digitalen Gesellschaft haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>