Students meet Namics in Deutschland

Seit vielen Jahren gibt es bereits einen Binary Headbang für Interessierte aus dem Technologiebereich und einen Students Day Consulting in der Schweiz. Diese Events sollen Studierenden und Young Professionals die Möglichkeit bieten einen Blick in unsere Offices zu werfen und zu erfahren, was Namics macht.

In diesem Jahr haben wir dies auch zum ersten Mal an unseren drei deutschen Standorten – Hamburg, Frankfurt und München – angeboten. Unter dem Namen ‚Students meet Namics‘ öffneten wir potentiellen neuen MitarbeiterInnen unsere Türen.

Zu Beginn wurde den Gästen in einem gemeinsamen Teil Namics im Allgemeinen und die Projektarbeit näher gebracht. Danach hatten die Gäste die Möglichkeit, sich in einem Slot ihrer Wahl noch genauer über die Schwerpunkte bei Namics (Technologie, Consulting, Projektmanagement, Kreation) zu informieren und Fragen an Mitarbeiter aus den Fachbereichen zu stellen. Zu guter Letzt konnten sich Gäste und Namicsler beim anschliessenden Apéro in lockerer Atmosphäre weiter austauschen – z.B. bei einem kühlen Bier oder einer Runde am Kickertisch.

Je Standort hatten die Gäste zudem die Möglichkeit ein iPad gewinnen. Was sie hierfür tun mussten? Einfach ihrer Kreativität freien Lauf lassen und anhand eines kurzen Videos aufzeigen, welche Eindrücke sie beim Students meet Namics erhalten haben. Über die zahlreichen Videos und das Engagement der Gäste haben wir uns sehr gefreut

Für 2018 sind die Students meet Namics Events bereits fest eingeplant! Die Termine werden wir auf unserer Webseite unter News & Events rechtzeitig bekanntgeben.

 

Die Gewinner-Videos von 2017

Hamburg, 24.08.2017:

Ein Beitrag geteilt von Namics (@pics.namics) am

Frankfurt, 21.09.2017:

München, 19.10.2017:

Ein Beitrag geteilt von Namics (@pics.namics) am

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>