Uns aufs Dach gestiegen

Das Hamburger namics-Büro verfügt über Fensterfronten und Balkone, welche schätzungsweise einen 270°-Rundblick über die wunderbare Hafengegend erlauben. Um die vollen 360° genießen zu können, ist jedoch ein Ausflug aufs Dach erforderlich. Wo eh grad die Bauarbeiter rauf mussten, nehmen wir dies als Vorwand, um mal ein Panorama aus dieser fantastischen Perspektive zu erstellen.

Ist zwar heute nicht Kaiserwetter, aber schon nicht schlecht, oder? Viel Spaß beim Scrollen!

i-64cf08496c4bf68ec9e5f4a5cfbf53b1-hh_office_roof_panorama.jpg

Wir werden dies noch einmal bei einem der wirklich hinreißenden Sonnenuntergänge im Hafen wiederholen.

Teamwork beim Sprungbrett-Event

Beim heutigen Sprungbrett-Event in Wil halten wir gerade einen workshop zum Thema E-Collaboration. Es werden Fragen behandelt wie: „Was ist E-Collaboration?“ „Inwieweit hat namics etwas mit dem Thema E-Collaboration zu tun?“ „Welche Tools gibt es?“ etc.

Unsere Gruppe besteht dabei aus 10 Teilnehmern verschiedener Unis bzw. Fachhochschulen, die hauptsächlich einen BWL-er Background haben.

Die Zusammenarbeit sieht dabei so aus:

i-bdc18100444f2bc4e03a7f8c8be34a7e-DSC00068-thumb.JPG

i-44a8d57ce6580b7813f3a062f2b38015-DSC00067-thumb.JPG

Michael, Markus und ich vertreten heute die namics-Fraktion bis wir im Laufe des Tages noch Verstärkung von Mitgliedern der Geschäftsleitung bekommen, denen die Teilnehmer ihre Gruppenarbeit präsentieren werden. Wir sind schon sehr gespannt auf die drei Präsentationen!!

Seniorenabend @namics

Das allwissende wikipedia sagt folgendes über Senioren was sie vom Rest der Bevölkerung unterscheidet:

• Verfügen über mehr Freizeit
• Treffen bewusster Kaufentscheidungen
• Zeigen Anfälligkeiten gegenüber weiteren Krankheiten

Unsere beiden neu ernannten Senioren Marc und Odilo haben es geschafft, in ihrer zusätzlichen Freizeit auf einen Seniorenabend einzuladen. Nachdem Pomade aufgetragen und die Gebisse gereinigt wurden, wurde erstmal gemeinsam mit einem Glas Sekt angestoßen und etwas weichere Pizza bestellt, was doch wohl eine bewusste Kaufentscheidung war.

i-88e94e71fea09d73409fb4e6ae9a1945-sekt.JPG

Da trotz zusätzlicher Freizeit spontane Entscheidungen im hohen Alter ein wenig schwer fallen, wurde für ein abendfüllendes Programm gesorgt: Nein, keine Strickstunde, sondern ein ordentliches Kickerturnier.

Es wurden Teams ausgelost und in guter Meisterschaftsmanier gespielt. In den Vorrunden traffen Junioren und Senioren aufeinander, was zu spannenden und aufregenden Spielen führte. Trotz höherer Anfälligkeiten gegenüber Krankheiten und der aufregenden Spielatmosphäre gab es unter den Senioren keine größern, schwerwiegenden, gesundheitlichen Ausfälle.

i-7984f41edc5ed58bc21f2b0700d7d4f5-emotionalKicker.JPG

Am Ende des Turniers stand auch ein Sieger fest, mit dem niemand gerechnet hatte: Fritz et moi. Das spontane Interview mit Fritz nach dem Turniersieg ergabe, dass er leider seine Kickerkariere beenden möchte, da es doch besser ist, dann aufzuhören, wenn man alles erreicht hat. Schade.

i-53f5f026e5820692c7a00394046e2b57-sieger.JPG

Danke an Marc und Odilo für diesen tollen Abend und natürlich herzlichen Glückwünsch zum Senior Consultant und Senior Software Engineer!!

Amerikanischer Sport, Italienisches Essen und ein Zürcher Team

Nach einigen anderen Teams, war dieses Mal 3T an der Reihe (Teamevent Team Thomas). Am Donnerstag Abend pilgerten wir mit dem Zug, wie sich das gehört, nach Schlieren um dort die Kugeln und Kegel fliegen zu lassen. Sechs Bahnen waren für uns reserviert und so kam jeder Kugelsportler auf seine Rechnung – ganze zwei Stunden lang *Jetzt-Schmerz-in-Arm-hab* Bahnrekorde wurden leider keine gebrochen, aber ausgesehen hats trotzdem gut:
i-e8b85bb360f5b410e243eb1b70ada2a5-bowling.jpg
Mathias bei einem „Strike“… vieleicht :-)

Natürlich stand nebst der Action auf dem lackierten Holzboden auch das gemütliche Beisammensein im Vordergrund. Bei ein paar Bierchen wurde Diskutiert, Kommentiert und Applaudiert.
i-0334f94499050482b29e42cffb4b07e4-gruppe.jpg
Ein Bowling Team hinter der „Bahn-Management-Konsole“

Zu guter letzt und als gelungener Abschluss gabs ein gediegenes Spaghettiessen in schön dekorierten Sitzecken. Vier verschiedene Saucen standen zur Auswahl und die mussten auch alle brav ausprobiert werden. So verliessen, zu später Stunde, nach und nach müde, aber glückliche Teammember das Gebäude. Mit vollen Mägen – und schmerzenden Händen :-)
i-34a8404b359a7df49f3de42e8e539ab7-spaghetti.jpg
Spaghettiplausch nach dem Spielrausch

Danke für die tolle Organisation und die Geschenke für die „besten“ Bowler! Auf ein Andermal…

Veröffentlicht unter Fun

Onsite in Bornheim

Bei namics sind wir mal mehr, mal weniger in Projekten im Einsatz, die an anderen Standorten durchgeführt werden.

Ich bin im Moment häufiger in Frankfurt unterwegs. Das hat den Vorteil, dass man mal wieder Freunde aus alten Zeiten besuchen oder mit den Kollegen Kickerabende veranstalten kann :-)

Um nicht den Nachteil eines Lebens aus dem Koffer in Kauf nehmen zu müssen, gibt’s an den namics-Standorten jeweils eine Firmenwohnung, in denen wir bei einem längeren Projekt untergebracht werden. Wer also mal in Frankfurt nächtigt, dem wird zum Aufwachen dieser Ausblick geboten:

i-77dd6e08cbeeb422f1d9656d13330077-Bornheim-1.jpg

Und zum Einschlafen dieser:

i-8b649778abaa4fc8a18e152129a1d8e2-Bornheim-2.jpg

Wohlgemerkt: Dieses Panorama kann man direkt aus dem Bett genießen :-)

Seite 126 von 131« Erste...102030...124125126127128...Letzte »