Continuous Lifecycle 2016 – Mannheim

Youtube Link

Im November war ich auf der Continuous Lifecycle in Mannheim die zum 4. Mal von Heise Online (IX) und dem DPunkt Verlag veranstaltet wurde. Hierzu schreibe ich hier über ein paar Vorträge und was ich von diesen mit genommen habe: Poised for Change: Achieving … Weiterlesen

Devoxx 2013 Tag 2 – Desktop und Web verschmelzen

Nao Robots

Wir konnten uns bereits ein wenig mit dem Nahverkehrssystem in Antwerpen und seinen Eigenheiten auseinandersetzen. Der Umgang (Kauf/Entwerten) mit den Tickets für Bus und Bahn ist sozusagen „interessant“. Als kleiner Tipp für Teilnehmer der Konferenz sei angemerkt, dass die Straßenbahn … Weiterlesen

Devoxx 2013 Tag 1 – oder wieso man keine Schafe werfen kann

Devoxx 2013 Logo

Auch dieses Jahr sind wieder Namicsler bei der Devoxx in Antwerpen mit dabei. Eine Konferenz rund um Java bei der sich jeder Software Engineer wohlfühlen wird. Dieses Jahr unter dem Motto ‚Born to be – ready for your rebirth?‚ mit … Weiterlesen

SEE #05 Wiesbaden by Scholz & Volkmer

Samstag, 17. April 2010. Der Tag startete perfekt, die Sonne schien und so hatten wir, dass waren zunächst Frederika, Cornelia und ich, schon auf der Zugfahrt ein nettes Gespräch zur Einstimmung. Angekommen am Bahnhof Wiesbaden ging es direkt zum Schlachthof – Wiesbadens etwas anderer „kulturellen Mitte“. Schwer zu übersehen die Graffiti Szene ist hier beheimatet und genießt auch international ihren Ruf. Das Gelände am Schlachthof hat äußerlich in den letzten Jahren sich enorm gemausert und auch die digitale Seite würde Grund auf refreshed. Scholz & Volkmer gestaltete in alter Pixel-Manier den Auftritt: schlachthof-wiesbaden.de

Nun, in den dunklen Gebäude in Empfang genommen, fanden wir auch Iris und Patrick und wenig später – in all dem Trubel – auch ein nettes Plätzen.
Als treuer Fan der SEE freute es mich sehr, nun beim vierten Besuch der Konferenz diese als „Externe“ zu betrachten und Namics zu vertreten.

Michael Volkmer schaffte es gleich zu Beginn, das aktuelle Geschehen, der Ausbruch des Vulkans Eyjafjalla, und somit der Ausfall von 2 Sprechern aus den USA in eine Grafik zu verpacken, ins Thema einzuführen und die Live-Zuschaltung aus den USA anzukündigen.
PROF. DR. HERBERT W. FRANKE gab einen ausführliche Einleitung ins Thema und stellte Grafiken vor, die auf mathematischen Formeln beruhen und propagierte für die Wichtigkeit von Bildern zur schnellen Informationsaufnahme. Es schien, als wolle er jedoch das Mikro gar nicht mehr aus der Hand geben. Doch dann …
es wurde sehr eindrucksvoll. Der Choreograph und Künstler GIDEON OBARZANEK betrat die Bühne und zeigte Livemitschnitte seines Tanz-Ensembles. Sensationelle Bilder, die Körper im absoluten Einklang mit der Musik und in Echtzeit eingespielten Grafiken zeigten. Die Bewegungsabläufe sind so harmonisch und flüssig, dass es nicht mehr perfekt einstudiert wirkt – sondern wie eine natürliche Momentaufnahme. Mensch & Technik im völligen Einklang. Beeindruckt von diesen Bildern, war nicht nur mein Hirn gereizt – sondern auch mein ganzer Magen-Darm Trakt und somit fand ich mich schneller als mir lieb war wieder auf Heimreise. Leider verpasste ich so den Plausch mit den anwesenden Gästen und meinen alten und neuen Arbeitskollegen. Aber nichts desto trotz, dank modernster Technik (die auch hier und da so ihre Tücken aufweißte) verfolgte ich von zu Hause aus per Livestream weiter die SEE und die zugeschalteten Sprecher aus den USA. Mein zweiter favorisierter Auftritt war jedoch: HANNES KOCH von Random International London. Doch schaut selbst – alle Beiträge sind online verfügbar unter:
http://see-conference.org/video-stream

1421-4528881506_541822546d_o-thumb-500x386-1420.jpg