Perfect 10 – Namics Frankfurt macht den Ironman voll

Menschen mit Freude

Es war einmal vor vielen, vielen Sonnen, dass ein Praktikant die glorreiche Idee hatte, ein Namics-Team beim Datterich an den Start zu bringen. Die Büchse der Pandorra war geöffnet, den Leiden alle Grenzen genommen und der Mythos geboren.

Vorne Ende. Hinten Ende. Auf ins Laufgelände.

bild4

Frankfurt Mitte Juni. Da gibt es einige Pflichteinheiten. Ein paar Kaltgetränke am urban-romantischen Mainufer. Und natürlich den JPMCC-Lauf. Diesen Herdentrieb der Extraklasse mit mehr als 60.000 Teilnehmern darf man sich selbstredend nicht entgehen lassen. Und so hat natürlich auch Namics … Weiterlesen

Project (W)ON(E) – der neue Brettspielklassiker aus dem Hause Namics

Feld

Beim gemeinsamen Lab der Münchner und dem Quartier Bembelbande aus Frankfurt in der fränkischen Metropole Neuendettelsau, gab es neben diversen anderen famosen Projekten auch jenes, welches sich der Erschaffung eines neuen Brettspiels widmete. Das erste Gehirnstürmen ergab, dass es sich … Weiterlesen

Team Mainhatten am namics.lab

Am 15.10. war es soweit: Das Team Mainhatten machte sich auf zum „Erbacher Hof“ nach Mainz, um die nächsten beiden Tage Themen zu widmen, für die man im Alltag keine Zeit finden kann. Gemäß dem Motto „lean forward und nicht lean back“ werden die Themen von den Mitarbeitern selbst eingebracht. In kleinen Projektteams werden die Themen bearbeitet und sogar miteinander verknüpft: Sven hatte die geniale Idee für eine Applikation zur Verabredung von bis zu vier Personen zu einem Kickerspiel. Das Ziel: „Einfacher und schneller zu bedienen als ein Sametime-Chat„.

So arbeiteten sich Georg, Florian, Odilo und Svenja sich in die Programmiersprache „Scala“ ein, und erstellten mit Hilfe des „Lift“-Frameworks das Backendsystem, wohin sich Robert, Markus, Michael, Taghreed und Wolfgang sich an die Umsetzung eines mobilen Clients auf Basis der Android-Technologie setzten. Parallel arbeitete Fritz an einer Adobe Flex Version des Clients.

Währenddessen evaluierten Sven, Andreas, Birgit, Doreen, Eric und Ivo Methoden und Tools zur Verbesserung der Selbstorganisation, wie z.B. „Getting Things Done“ oder „Speedreading“. Last, but not least setzten sich Achim, Roland und ich mit den Neuerungen der Servlet 3.0 API auseinander und testeten die Neuerungen sowohl am Glassfish und Resin Server.

632-2009_lab_mainhatten-thumb-500x375-631.jpg

Nach dem spannenden ersten Tag gings zur Entspannung zunächst zum Bowling, dann zum Italiener und abschliessend ins Citrus, um die Nacht mit ein paar Cocktails ausklingen zu lassen.

630-2009_teamevent_mainhatten-thumb-500x375-629.jpg

Am nächsten Tag wurden die Themen weiter vorangetrieben und gegen späten Nachmittag allen vorgestellt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen, alles in allem waren es super spannende und spassige zwei Tage. Danke an namics und die lab-Organisation.